Main Lauf Cup

Zehn Laufevents im Jahr 2016

Start des Frankfurter Halbmarathons (Foto: Isaak Papadopoulos

Die Laufsport-Enthusiasten im Rhein-Main-Gebiet haben schon ihre ersten Wettkampftermine nach dem anstrengenden Wintertraining im Sinn: Den Frankfurter Halbmarathon (13. März), den Seligenstädter Wasserlauf (3. April), den Schwanheimer Pfingstlauf (14. Mai) und, und, und. Die ganz Ambitionierten planen bereits für den Frankfurt Marathon am 30. Oktober. Doch wie einsteigen, wenn man bislang wenig oder überhaupt keinen Kontakt zur Laufszene hatte und/oder von Sololäufen genug hat? Ganz einfach: Mit dem Rosbacher Main-Lauf-Cup gelingt der Anschluss ganz schnell.

Denn trotz der jährlich fünfstelligen Teilnehmerzahlen ist die größte regionale Laufserie eine große Familie. Hier treffen sich Freizeit- und Hobbyläufer, die mehrmals pro Woche aktiv sind und höhere Ziele haben, als nur dabei zu sein. Hier treffen sich aber auch Anfänger, die sich langsam herantasten an größere Aufgaben. Laufen ist Freizeitsport Nummer 1 im Rhein-Main-Gebiet - und der Rosbacher Main-Lauf-Cup bietet hierfür ein optimales Umfeld.

Auch das Marathonprojekt Frankfurt, was unter Projektleiterin Petra Wassiluk im April mit dem Ziel Frankfurt Marathon Ende Oktober gestartet wird, nutzt die Laufserie jedes Jahr, um hier gemeinsam in der Gruppe an den Wettkämpfen teilzunehmen. Im Vordergrund stehen hierbei der 10km-Lauf in Hausen am 31. Juli und der Halbmarathon in Neu-Isenburg am 18. September, bei denen eine gemeinsame betreute Teilnahme angeboten wird.

Der Laufkalender 2016 des Rosbacher Main-Lauf-Cups bietet aus gutem Grund Bewährtes - alle Veranstaltungen des Vorjahres sind wiederum dabei. Also auch der Steinberger Wald-Volkslauf (22. Mai), Mühlheimer Volkslauf (4. September) und Rodheimer Volkslauf (24. September). Dem Offenbacher Mainuferlauf, dem am 16. Oktober stattfindenden vorletzten von insgesamt zehn Wertungsrennen, kommt immer ein besonderes Augenmerk entgegen. Für die Läuferinnen und Läufer, die zwei Wochen später in Frankfurt beim Marathon an der Startlinie stehen, ist dies ein optimaler Formtest. Für die Schüler gibt es ebenfalls zehn Laufevents, bei denen sie sich um Punkte für die Gesamtwertung duellieren können. Einzige Änderung bei den Schülern ist, dass der Mainova Mini-Marathon (4,2km/ 30.10.) den Frankfurter Halbmarathon, der kein Schülerrennen veranstaltet, als Wertungslauf ersetzt.

Alle, die bei den zehn Saisonveranstaltungen 2016 fünf Mal finishen, erhalten das Mizuno-Finishershirt sowie eine Medaille und treffen sich zum Jahresbeginn zur Siegerehrung in den Frankfurter Römerhallen. Dort erhalten die Gesamtsieger bei den Männern und Frauen hochwertige Präsente der Sponsoren. Auch für die jeweiligen Altersklassensieger stehen Geschenke und Urkunden bereit. Für die jüngsten AK-Gewinner warten zudem noch hochwertige Pokale und persönliche Urkunden.


Sponsoren

Flash ist nicht installiert!

Newsletter Abonnieren