Main Lauf Cup

Gesamtsieger des 20. Rosbacher Main-Lauf-Cups 2017

Tilahun Babsa wird seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen

Während bei den Männern Tilahun Babsa seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt, ist bei den Frauen Kerstin Bertsch mit ihrem starken Comeback nach Babypause im Vorjahr der Gesamtsieg nur noch theoretisch zu nehmen.

Gesamtwertung Frauen:
Hier liegt Kerstin Bertsch (ASICS FrontRunner/SSC Hanau-Rodenbach) mit 497 Punkten aus 5 Wertungsrennen in Front. Bertsch steht damit kurz vor ihrem 6. Gesamtsieg und damit Rekordsiegerin zu werden. Theoretische Chancen, bspw. mit einem Tagessieg beim Silvesterlauf, hat noch Lena Becker (TGV Schotten) mit 495 Punkten aus 8 Wertungsrennen. Becker ist bereits die (Nachwuchs-)Überraschung der Main-Lauf-Cup Serie 2017. Platz 3 wird an Franziska Baist (Team Main-Lauf-Cup) mit derzeit 491 Punkten aus 7 Rennen gehen.

Gesamtwertung Männer:
Tilahun Babsa (Spiridon Frankfurt) liegt derzeit mit 5 absolvierten Wertungsrennen, 5 Tagessiegen und 500 Punkten an der Spitze. Babsa liegt damit uneinholbar vor der Konkurrenz und wird in diesem Jahr seinen Titel verteidigen. Markus Heidl (Spiridon Frankfurt) rangiert derzeit auf dem 2. Platz mit 483 Punkten vor Justino Da-Costa (Tus-Lindenholzhausen), der 461 Punkte und 6 Rennen auf dem Konto hat. Doch das jetzige Podium kann der Gesamtsieger aus 2015 und Gesamtzweite aus dem Vorjahr, Aaron Bienenfeld (SSC Hanau-Rodenbach) noch durcheinanderwirbeln. Bienenfeld hat derzeit 4 Wertungsrennen und 386 Punkte in der Wertung. Mit Platz 1, 2 oder 3 beim letzten Wertungsrennen, dem Frankfurter Silvesterlauf, würde Bienenfeld noch auf Platz 2 der Gesamtwertung vorrücken. Bienenfeld wird mit hoher Wahrscheinlichkeit beim Silvesterlauf am 31. Dezember starten.


Newsletter Abonnieren